Feuer

Kaum ein Kind kann sich dem Element Feuer entziehen. Das Züngeln der Flammen und das Glühen der Holzscheite üben eine faszinierende Wirkung aus und laden zum Träumen ein.
Mit der Entdeckung des Feuers veränderten sich die Lebensbedingungen für den Menschen drastisch. Es bot Schutz vor wilden Tieren, brachte Wärme und Licht. Durch das Garen und Kochen der Nahrung wurde diese genießbar und erweiterte den Speiseteller.
Über Jahrtausende waren der Mensch und das Feuer eng verbunden. Gemeinsam mit den Kindern finden wir heraus, wie die Slawen vor 1000 Jahren Feuer gemacht haben und welchen Stellenwert es in ihrer Kultur damals hatte.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über die Stiftungen der Sparkasse Holstein:

1439208566 621 Telefon    Fr. Prahl:       04537 – 70 700 – 16
          Fr. Wiebers:  04537 – 70 700 – 17   

e8ce776de3353c0fffbfe2e37241bf96   04537 – 70 700 – 18

Mo. - Do.:   9.00 - 16.00 Uhr
Di.:             9.00 - 13.00 Uhr 

Nennen Sie bitte das Stichwort "Erlebnis Bungsberg". Bitte lesen Sie auch die folgenden Informationen vor der Anmeldung.  

 

shutterstock 159877937 Kopie

Vorsicht heiß!

Lernt mit uns das Element Feuer kennen. Gemeinsam entzünden wir ein Lagerfeuer auf die alte slawische Art, wozu wir lediglich ein Feuereisen, einen Flintstein und Zunder benötigen. Wir klären die Frage, warum das Feuer für die Slawen anscheinend wichtiger war, als es für uns heute der Fall ist.

Brennt das Feuer, werden entweder kleine Äste von Bäumen und Sträuchern in einer Box gesammelt und im Feuer „verkohlt“ oder es gibt zur Stärkung ein leckeres Stockbrot. Sollten die Zauberstifte hergestellt werden, können anschließend kreative Kunstwerke gestaltet werden. Die Kinder lernen hiermit zwei Methoden kennen, die schon seit vielen Tausend Jahren genutzt werden.